Jump to content
Fernseh-Kameraleute.de
Arni

Erfahrungen Kino Flo Diva-Lite

Recommended Posts

Hat jemand von euch schon praktische Erfahrungen mit der Diva-Lite von Kino Flo gemacht? Im Zuge einer Überarbeitung des Lichtkonzepts für eine wöchentliche Kochsendung bin ich heute damit beauftragt worden ein System, bestehend aus zwei Flächenleuchten zur Anschaffung auszuwählen. Von der Produktionsleitung gab es lediglich die Vorgabe, dass eine Gesamtbreite von 2 Fuß (61 cm) nicht wesentlich überschritten werden sollte. Eine klassische 4-ft Four Bank scheidet damit aus.

Da ich gern beim Gewinner des Technical Achievement Awards 'Kino Flo' bleiben möchte und das System auch gleichzeitig für den mobilen EB-Einsatz geeignet sein sollte, sehe ich da nur zwei Alternativen. Zum einen natürlich die klassische Four Bank in der 2-ft Variante oder die dimmbare Diva Lite 400. Nach eingehender Recherche der photometrischen Datenblätter neige ich momentan aufgrund der höheren Beleuchtungsstärke zur Diva. ;)

Ich bitte um eure Meinungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diva-Lite ist absolut zu empfehlen !

Großer Pluspunkt: clever integriertes Vorschaltgerät mit Dimmer

Kleiner Pluspunkt: schnellerer Röhrenwechsel.

Für ein Kochstudio perfekt.

Gruß, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hahni,

die beiden Divas sind heute angekommen und ich konnte mir schonmal einen ersten groben Eindruck verschaffen. Ich denke, dass ich die Entscheidung nicht bereuen werde. Der integrierte Dimmer ist wirklich toll und ich freue mich schon auf den ersten Produktiveinsatz. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Arni,

sag, hast du das Diva Lite auch schon mit anderen Lampen kombiniert?

Ich würde gerne wissen ob es möglich ist die Divas auf Tageslicht mit LED's (5600°) zu mischen.

LG

ALi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ali und willkommen im Forum,

ich habe die Divas bislang noch nicht mit LED-Lampen kombiniert, sehe da aber kein Problem drin, solange du die Tageslichtröhren verwendest. Die liegen bei 5500°K und wenn deine LEDs nur 100°K drüber liegen, ist das absolut verschmerzbar. Einer Mischung sollte also nichts im Wege stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Arni,

meine Vermutung war auch, das die Leuchten zusammen passen.
Ich wollte da aber gene noch mal nachfragen.

Ich benutze als LED Licht das Pasolite von Tecpro.
http://www.dedoweigertfilm.de/dedo/default.php?la=0&pg=0000041908&id=TP_Pasolite§ion=0

Besagte Lampe hat die Eigenschaft, dass ich rot, grün und blau stufenlos verändern kann und unterschiedliche Farbtemperaturen zur Verfügung habe.

Dadurch kann ich zb. die LED mit den ARRI 750er auf Tageslicht und Kunstlicht zusammen bringen, was ja nicht so einfach ist.

Mit den Divas sollte das ja auch gehen.

Benutzt du die Divas gemeinsam mit anderen Lampen?
Wie bist du denn mit der Lichtleistung zufrieden?

LG
Ali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von ali

Benutzt du die Divas gemeinsam mit anderen Lampen?

Wie bist du denn mit der Lichtleistung zufrieden?

Ich habe die Divas damals als einzige Lichtquellen neben dem natürlichen Tageslicht durch Lichteinfall durch Fenster verwendet. Und das hat rein von der Lichtstärke völlig ausgereicht.

Die Moderatoren standen damals etwa 2 Meter von den Divas entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lichtmässig sind die Divas sehr gut. Ich verwende sie oft für gesetzte IVs als Führung. Mit Richtgitter und dem Diffusorschirm davor gibt es schön weiches Licht auf der Person, ohne den ganzen Hintergrund aufzuhellen.

 

Neben der Lichtqualität ist aber auch die Handhabung und Haltbarkeit bei häufigem Gebrauch ein wichtiger Aspekt.

Minuspunkte gibt es nämlich in der Verarbeitung (wie bei den 4Banks auch). Die "Tore" sind relativ schnell ausgeleiert und halten nicht mehr. Die Haltekonstruktion mit der Kugel ist billig. Die Kugel lockert sich nach einiger Zeit und lässt sich nicht festziehen. Das Resultat ist, dass die Lampe immer wieder in die Horizontale kippt. Dass die Teile nicht mit einem vernünftigen Gewinde angeschraubt und mit einer Mutter gekontert werden, verstehe ich nicht. Die Qualität erinnert mich irgendwie an das Innenleben einer Dedo, das auch nur an eine Ikea Halogenlampe erinnert. Diese kleine Hebelschraube mit Feder, die sich immer nur eine knappe halbe Drehung bewegen lässt, empfehle ich gegen eine mit kleinem Flügelgriff auszutauschen, das macht das Fixieren wesentlich einfacher und zügiger.

 

Die Richtgitter sind zwar leicht, aber auch ziemlich zerbrechlich. Bei der Diva ist das wegen der Handlichkeit nicht so problematisch wie bei der 4Bank, da geht schon mal schneller das Gitter zu Bruch.

  • Zustimmung 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×