Jump to content
Fernseh-Kameraleute.de

Lenka

Member
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

Posts posted by Lenka

  1. Hallo Limes815,

     

    ich selbst habe gute Erfahrungen mit der App FiLMiC Pro gemacht. Diese App wird auch gern von vielen Kollegen im Filmbusiness verwendet. :wzwink:

     

    Es können zum Beispiel die Belichtung über den ISO-Wert und/oder Shutter, die Schärfe, die Bildfrequenz, die Auflösung und der Weißabgleich individuell festgelegt und zum Teil sogar während der Aufnahme verändert werden. Nach der Aufnahme können sogar noch einige Dinge wie Belichtung, Kontrast und Weißabgleich korrigiert werden.

    Das Bild kann über Histogramme bzw. Waveform-Anzeigen beurteilt werden. Selbst eine Zebra-Funktion ist hier verbaut worden, wobei diese Hilfsmittel wohl für uns erfahrene Bildgestalter oft überflüssig sind. :wnachdenken:

     

    Darüber hinaus lassen sich je nach iPhone- bzw. iOS-Version per In-App-Kauf auch noch zusätzliche Manipulationsmöglichkeiten an der Gamma-Kurve etc. dazu kaufen.

     

    Zum Abschluss noch ein kleines Einführungsvideo zur aktuellen Version 6 und damit hoffe ich, dass ich Dir etwas weiterhelfen konnte.  :wknicks:

     

     

    • Thanks 1
  2. Ihr Lieben,

     

    die letzten extremen Hitzetage des Jahres stehen bevor und ich möchte euch deshalb daran erinnern, dass es wichtig ist gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

     

    Was kann passieren?

     

    • starke Hitzentwicklung ab 30°C aufwärts (vermehrte Schweißabgabe, erhöhte Herz-Kreislaufbelastung, Konzentrationsschwäche, vorzeitige Ermüdung)
    • extreme UV-Strahlungsbelastung (Tageshöchstbelastung zwischen 11.00 und 15.00 Uhr --> mögliche Haut- und Augenschädigungen)
    • hohe Ozonwerte (Kopfschmerzen, Atemnot, Reizgefühl in Hals- und Rachenraum, Augenbrennen)

     

    Wie schütze ich mich?

     

    • bei der Drehplanung sollte berücksichtigt werden, dass im Zeitfenster zwischen 11.00 und 15.00 Uhr möglichst Schattenbereiche aufgesucht werden oder falls möglich Innendrehs vorgezogen werden; Aufenthalte in praller Sonne sollten so kurz wie möglich erfolgen und dann im Idealfall unter dem Schutz von Sonnenschirmen stattfinden
    • leichte, körperbedeckende, wärme- und feuchtigkeitsdurchlässige Kleidung tragen; Kopfbedeckung wie z.B. Basecap tragen; Sonnenbrille mit CE-Zertifikat und UV-Schutz tragen; direkten Blick in die Sonne vermeiden
    • unbedeckte Körperpartien ausreichend mit wasserfester Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor) einreiben
    • mindestens 2 bis 3 Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt zu sich nehmen (z.B. Wasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees)
    • bei Einnahme von Mahlzeiten möglichst auf leichte Kost setzen (wenig bis gar kein Fleisch, dafür Suppen und Salate; eher kleine Portionen wählen)
    • Dreharbeiten immer wieder durch kurze Pausen unterbrechen (mind. 5 Minuten); diese bitte im Schatten verbringen!

     

    Passt auf euch auf, Jungs und Mädels! :weisschlecken:

    • Upvote 3
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.