Jump to content
Fernseh-Kameraleute.de
Melde Dich an, um diesem Inhalt zu folgen.  
Fernseh-Kameraleute.de

Honorar-Umfrage des BVFK

Recommended Posts

Der Bundesverband der Fernsehkameraleute führt aktuell eine Umfrage zur Honorarsituation von Kameraleuten, Assistenten, Operatoren und DIT's durch.
 

In nahezu allen Bereichen der Branche hat sich das Honorar seit 15 Jahren nicht verändert.
 
Handfeste wirtschaftliche Probleme aufgrund von schlechter Bezahlung sind ein echtes Problem unter allen freien Filmschaffenden. Ein häufig genannter Grund für geringe Honorare ist der Sparzwang der Sender — das betrifft Öffentlich-rechtliche, wie Private. Diese drücken die Angebotspreise mit Hilfe chronisch zu knapp kalkulierender Produktionsfirmen, die fürchten, sonst um den Auftrag gebracht zu werden.
 
Oft können Fernsehkameraleute zwar von den Honoraren leben, aber es ist ihnen nicht möglich, eine Rücklagenkalkulation zu betreiben. Rücklagen für Investitionen oder eine vernünftige Altersvorsorge werden so unmöglich, sind aber kaufmännisch und gesellschaftlich unabdinglich. Auch die Investitionszyklen für neue Technik sind aufgrund der rasanten Entwicklung auf dem Technikmarkt stark verkürzt. Was in vielen Bereichen immer noch fehlt, ist eine bessere Vernetzung der Anbieter untereinander und ein daraus generiertes stärkeres Selbstbewusstsein bei der Durchsetzung auskömmlicher Honorare.
 
Mit diesem Honorarspiegel will der BVFK die Vergütung von Fernsehkameraleuten, Assistenten, Operatoren und DIT's repräsentativ erheben


Zur Umfrage: http://bvfk.limequery.com/index.php/116765/lang-de-informal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren.

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde Dich an, um diesem Inhalt zu folgen.  

×